Handlungsfelder

Die Veloförderung im Kanton Zürich sieht ein umfangreiches Massnahmenpaket vor. Enthalten sind insgesamt 33 Massnahmen (19 Aufbaumassnahmen und 14 ständige Aufgaben). Diese betreffen 13 verschiedene Bereiche der Veloförderung im Sinne einer «Velopolitik als System». Sie richten sich in erster Linie an die verschiedenen Zielgruppen und sind mehrheitlich unabhängig von baulichen Massnahmen.

Mithilfe eines Strukturbildes (Projektlandkarte) hat die Koordinationsstelle Veloverkehr (kurz «KoVe») das Förderprogramm mit seinen Massnahmen fünf Handlungsfeldern zugewiesen. Das Strukturbild wird jährlich aktualisiert und bietet eine gute Übersicht über geplante, laufende sowie abgeschlossene Projekte.
 

  • Netzkonzeption
    Bereitstellen eines sicheren, attraktiven Alltags- und Freizeitvelonetzes.
  • Qualität
    Sicherstellen einer einheitlichen Qualität der Veloinfrastruktur.
  • Wissenstransfer
    Förderung des Wissensaustausches, Anbieten von Beratungen, Kommunizieren der Veloförderung.
  • Kommunikation
    Förderung des lebenslangen Velofahrens, Entwickeln des Kt. Zürich zum Velokanton.
  • Datengrundlagen
    Aufbau und Fortführen einer aussagekräftigen Datenbasis zum Veloverkehr