Alles inklusive

Im Kanton Zürich gehört das Velo zum alltäglichen Strassenbild. Es ist ein praktisches und umweltfreundliches Verkehrsmittel von Tür zu Tür – gesund und ökonomisch. Wer Velo fährt, hat alles inklusive: ein Fitnessabo, zündende Ideen und einen reservierten Sitzplatz.

Das Velo – mit oder ohne Elektrohilfsantrieb – weist im Alltag für Wege von 5 bis 15 km grosses Potenzial auf. Mit der entsprechenden Infrastruktur bietet es zudem Vorteile hinsichtlich Zeit, Flexibilität und Komfort. Mit sicheren, attraktiven und direkten Verbindungen sowie genügend Veloabstellplätzen an den Zielorten, etwa bei ÖV-Haltstellen, macht Velofahren Freude!

Video

Start / Stop Ton aus / ein Zurück

Kosteneffizienz inklusive

Und es gibt noch weitere Gründe, die für das Velo sprechen: Als lautloses Null-Emissionsfahrzeug ist es ein optimales Verkehrsmittel für kurze bis mittlere Distanzen (5 bis 15km).Aufgrund des geringen Flächenbedarfs sind auch die Baukosten und der Unterhalt für die Veloinfrastruktur verhältnismässig gering.Velofahren fördert die Gesundheit und entlastet die Volkswirtschaft von Gesundheitskosten, welche durch mangelnde körperliche Aktivität anfallen.Investitionen in den Veloverkehr sind notwendig, weil ÖV und MIV (kurz für «motorisierter Individualverkehr») ihre Kapazitätsgrenzen erreicht haben und eine Entschärfung der Situation über diese Verkehrsträger mit wesentlich höheren Kosten verbunden ist als allfällige Investitionen in den Veloverkehr.

Video

Start / Stop Ton aus / ein Zurück